Riesling

(Weißer Riesling, Rheinriesling)

Herkunft:
Deutschland, Oberrhein. Die früheste Nennung der Sorte gibt es aus Rüsselsheim vom Jahre 1435.

Abstammung:
Natürliche Kreuzung zwischen Weißem Heunisch, Vitis sylvestris und Traminer.  Die Sorte wurde vermutlich aus Wildrebenbeständen am Oberrhein ausgelesen. Roter Riesling ist eine rottraubige Variante, eine Knospenmutation aus dem Weißen Riesling. Der Weiße Riesling ist nicht verwandt mit dem Welschriesling.

Anbaufläche und Verbreitung:
1.863 ha, 4,1 %
Die Sorte wurde vom Rhein nach Österreich an die Donau gebracht und ist heute neben dem Grünen Veltliner die wichtigste Weißweinsorte der Wachau. In Spitzenlagen – besonders in den Weinbaugebieten Wachau, Kremstal, Traisental, Kamptal, aber auch Wien, Wagram und Weinviertel – bringt der Riesling durch sehr späte Lese höchste Reife. Die Anbaufläche von Riesling ist von 1999 bis 2009 um 13 % angestiegen. In Deutschland ist der Riesling die verbreitetste Weißweinsorte für Weine aller Qualitätsstufen.

Wein:
Jugendliche Rieslingweine zeigen charmante Fruchtigkeit und Würze, die sich durch Reife zu großen, komplexen Weinen entwickeln können. Bei diesen Weinen dominieren die Steinobstaromen nach Pfirsich, Marille und exotischen Früchten. Besonders von Terroir in der Wachau, des Kremstals, Kamptals und Traisentals bekommen die Weine eine mineralische Note, die an Schiefer oder Feuerstein erinnert. Riesling reift als Wein langsam und liefert höchste Qualität als Altwein mit rosenartigen Duftnoten. Je nach Reife­grad bildet sich ein angenehmer Petrolton aus, welcher nicht von allen Konsumenten gewünscht wird. Beim späten Befall der Trauben mit Edel­fäule entstehen Weine besonderer Art – Auslesen und Beerenauslesen von hervorragender Qualität.

Quelle: Österreich Wein

(Weißer Riesling, Rheinriesling) Herkunft: Deutschland, Oberrhein. Die früheste Nennung der Sorte gibt es aus Rüsselsheim vom Jahre 1435. Abstammung: Natürliche Kreuzung zwischen Weißem... mehr erfahren »
Fenster schließen
Riesling

(Weißer Riesling, Rheinriesling)

Herkunft:
Deutschland, Oberrhein. Die früheste Nennung der Sorte gibt es aus Rüsselsheim vom Jahre 1435.

Abstammung:
Natürliche Kreuzung zwischen Weißem Heunisch, Vitis sylvestris und Traminer.  Die Sorte wurde vermutlich aus Wildrebenbeständen am Oberrhein ausgelesen. Roter Riesling ist eine rottraubige Variante, eine Knospenmutation aus dem Weißen Riesling. Der Weiße Riesling ist nicht verwandt mit dem Welschriesling.

Anbaufläche und Verbreitung:
1.863 ha, 4,1 %
Die Sorte wurde vom Rhein nach Österreich an die Donau gebracht und ist heute neben dem Grünen Veltliner die wichtigste Weißweinsorte der Wachau. In Spitzenlagen – besonders in den Weinbaugebieten Wachau, Kremstal, Traisental, Kamptal, aber auch Wien, Wagram und Weinviertel – bringt der Riesling durch sehr späte Lese höchste Reife. Die Anbaufläche von Riesling ist von 1999 bis 2009 um 13 % angestiegen. In Deutschland ist der Riesling die verbreitetste Weißweinsorte für Weine aller Qualitätsstufen.

Wein:
Jugendliche Rieslingweine zeigen charmante Fruchtigkeit und Würze, die sich durch Reife zu großen, komplexen Weinen entwickeln können. Bei diesen Weinen dominieren die Steinobstaromen nach Pfirsich, Marille und exotischen Früchten. Besonders von Terroir in der Wachau, des Kremstals, Kamptals und Traisentals bekommen die Weine eine mineralische Note, die an Schiefer oder Feuerstein erinnert. Riesling reift als Wein langsam und liefert höchste Qualität als Altwein mit rosenartigen Duftnoten. Je nach Reife­grad bildet sich ein angenehmer Petrolton aus, welcher nicht von allen Konsumenten gewünscht wird. Beim späten Befall der Trauben mit Edel­fäule entstehen Weine besonderer Art – Auslesen und Beerenauslesen von hervorragender Qualität.

Quelle: Österreich Wein

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Weingut Walter Buchegger - Riesling Konglomerat 2015
Weingut Walter Buchegger - Riesling Konglomerat...
Glasklare Steinobstaromatik, sehr fein, präzise und mit einer lebendigen Säure ausgestattet. Frischer, duftiger Riesling mit sortentypischer Zitrusaromatik.
8,80 € *
Weingut Walter Buchegger - Riesling Konglomerat 2014
Weingut Walter Buchegger - Riesling Konglomerat...
Glasklare Steinobstaromatik, sehr fein, präzise und mit einer lebendigen Säure ausgestattet. Frischer, duftiger Riesling mit sortentypischer Zitrusaromatik.
8,80 € *
Weingut Rainer Wess - Riesling Wachauer 2013
Weingut Rainer Wess - Riesling Wachauer 2013
Vor allem Trauben aus der Viesslinger Ried Bruck kommen in diesen Wein. Sehr steile Terrassen in sehr kargen Paragneissböden mit Amphybolit und Schiefereinschlüssen im kühlsten Teil der Wachau bringen sehr feingliedrige Rieslinge mit gutem Trinkfluss hervor.
9,90 € *
Weingut Walter Buchegger - Riesling Moosburgerin 2013
Weingut Walter Buchegger - Riesling...
Reife, gelbe Fruchtnuancen. Sehr duftig, mit betont mineralischer Stilistik. Finessenreiche; ein großer Lagenriesling mit viel Terroir und langem Leben.
20,30 € *
Weingut Neumayer - Riesling Engelberg 2011
Weingut Neumayer - Riesling Engelberg 2011
9,20 € *
Weingut Walter Buchegger - Riesling Gebling 2011
Weingut Walter Buchegger - Riesling Gebling 2011
Die alten Rebstöcke am Gebling verleihen dem Wein eine dichte und reife Frucht. Ein facettenreicher Veltliner mit mineralischen Noten.
11,60 € *
1 von 3
Zuletzt angesehen