Zierfandler

(Spätrot)

Herkunft: Österreich, Thermenregion

Abstammung: Natürliche Kreuzung aus Roter Veltliner und einer traminerähnlichen Sorte

Anbaufläche und Verbreitung:
85 ha, 0,19 %. Diese autochthone Sorte ist eine Rarität der Thermenregion und ist fast nur dort vertreten. Die Anbaufläche ist rückläufig.

Wein: Die Weine sind bei guter Reife der Trauben extraktreich mit angenehmer Säure und feiner Blume. Bei Trockenbeerenbildung entsteht ein honigartiges bis sherryähnliches Bukett. Prädikatsweine weisen ein hohes Lagerpotenzial auf.

Quelle: Österreich Wein

(Spätrot) Herkunft: Österreich, Thermenregion Abstammung: Natürliche Kreuzung aus Roter Veltliner und einer traminerähnlichen Sorte Anbaufläche und Verbreitung: 85 ha, 0,19 %. Diese... mehr erfahren »
Fenster schließen
Zierfandler

(Spätrot)

Herkunft: Österreich, Thermenregion

Abstammung: Natürliche Kreuzung aus Roter Veltliner und einer traminerähnlichen Sorte

Anbaufläche und Verbreitung:
85 ha, 0,19 %. Diese autochthone Sorte ist eine Rarität der Thermenregion und ist fast nur dort vertreten. Die Anbaufläche ist rückläufig.

Wein: Die Weine sind bei guter Reife der Trauben extraktreich mit angenehmer Säure und feiner Blume. Bei Trockenbeerenbildung entsteht ein honigartiges bis sherryähnliches Bukett. Prädikatsweine weisen ein hohes Lagerpotenzial auf.

Quelle: Österreich Wein

Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Weingut Stadlmann - Zierfandler Igeln 2009
Weingut Stadlmann - Zierfandler Igeln 2009
Mittleres Grüngelb. Mit feiner Kräuterwürze unterlegte Orangenfrucht, rauchig-nussige Anklänge, zart nach Ananas und getrocknete Marillen. Saftig, mineralische Textur, feine Extraktsüße, lebendiger Säurebogen, weiße Frucht im Nachhall, ein stoffiger Speisenbegleiter, sehr gutes Entwicklungspotenzial. 92 Punkte ( falstaff.de Weinguide 2011 )
10,90 € *
Weingut Stadlmann - Zierfandler Igeln 2008
Weingut Stadlmann - Zierfandler Igeln 2008
10,70 € *
Zuletzt angesehen